Gartendings

Meine Gartensaison 2018 – Möbel & Blumen

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Gedanklich ist es auch in diesem Jahr wieder so: Gefühlt hat jetzt erst der April begonnen.

Das meine ich nicht in Bezug auf die Temperaturen. Nein, es geht einfach um den Ablauf der Zeit. Oha, was hatte ich mir alles vorgenommen in diesem Jahr.

Nun denn, ich will nicht herumjammern, das ist schon ein tolles Jahr, aber mit der wieder entfachten Leidenschaft fürs Bloggen, wollte ich hier ordentlich Content liefern. Nein, nicht einfach nur Content liefern. Das stimmt so nicht! Ich wollte Geschichten erzählen, Geschichten aus dem Leben.

Etwas, das mir viel Freude macht, wenn ich mir denn die Zeit dafür nehme. Zumindest beflügelt es mich, wenn ich mit dem Schreiben begonnen habe. Gerade hier in SanDis-Kolumne habe ich noch das Logbuch-, das Tagebuchgefühl und Leserinnen, die sich darüber freuen.

Alles neu macht der Mai

Der Mai war aber auch ein fantastischer Gartenmonat. Besonders in diesem Jahr bezieht sich das nicht einfach nur auf die Pflanzenwelt, es ist auch dekorativ ordentlich was passiert, in meinem Draußen-Wohnzimmer, meinem Mikrogärtchen.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Angefangen hat es schon nach Ostern, also im echten April, mit dem Ausmisten der Terracottatöpfe. Ich habe diese Töpfe immer sehr geliebt, denn für mich waren sie immer Urlaubsfeeling pur, so ein Mix zwischen Südfrankreich und Dalmatien. Aber irgendwann, nach jetzt gut 20 Jahren war dann einfach mal Schluss.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Vom pittoresken Urlaubsfeeling bleiben nur noch die beiden Pflanzen in Körben. Das sind der Oleander und die Bougainvillea, die ich mir in diesem Jahr mal wieder gekauft habe.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Ich musste sie mir in diesem Jahr mal wieder kaufen. Ob ich sie wohl in der Garage über den Winter bekomme? Egal, jetzt ist Sommer, jetzt ist sie schön!

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Alles andere landet in dunkelgrauen Steinblöcken, die sich platzsparend und dekorativ an allen Ecken des Mini-Gärtchens einbauen lassen. Vielleicht ist es die Vorhut und ich bin plötzlich auch auf dem Minimalismus-Trip? Aber es tut gut, wenn mal alles so aufgeräumt an seinem Platz steht.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Besonders elegant finde ich die beiden Bäume, die jetzt als Sichtschutz dienen. Meine getreue Kugelrobinie und den Cornus Venus habe ich zusammen in den riesigen Blumentopf gepflanzt. Blumenklotz würde es besser treffen, klingt aber weniger elegant als es aussieht.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

So sieht es jetzt aus, noch vor wenigen Tagen hat es viel eleganter ausgesehen. Schau mal weiter unten.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Ein bisschen Chichi ist dann doch noch im Pott gelandet. Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Ach ja siehste, diese neuen Gravity-Lights Windlichter habe ich auch. Hier suche ich noch den optimalen Standort. Coole Dinger, sie richten sich immer gerade aus. Wenn man sie nicht braucht, dann dreht man sie einfach um und stellt sie kopfüber in die Halterung. so kommt kein Dreck hinein und nass und siffig werden sie auch nicht. Das ist schon praktisch.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

 

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

 

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Der Cornus Venus hat es in diesem Jahr mal wieder ordentlich krachen lassen. Ich dachte schon, dass er aus dem vorletzten Winter ein paar fiese Frostschäden davongetragen hat, denn er hat im letzten Jahr gar nicht geblüht. Jetzt habe ich ihn wieder umgepflanzt und Zack! blüht er wieder. Irres Ding. Leider ist die Freude nicht von sehr langer Dauer. So etwa vier Wochen, dann ist es vorbei.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko
Von einem Tag auf den anderen verliert er seine Blüten. So kahl sieht er dann aus. Die darfst du dann alle brav vom Rasen absammeln. Was macht man nicht alles?

Ich habe mich in diesem Jahr auch von meiner lange geliebten Gartensitzgruppe getrennt

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Ich hatte sie mir 2001 gekauft und all die Jahre immer wieder mit neuen Auflagen versehen. Ich fand sie immer sehr elegant. Die letzten Auflagen hatte ich vor zwei Jahren genäht. Dafür hatte ich mir damals extra Sitzpolster in 6cm Höhe angeschafft. Das war schon irgendwie bequem, aber ich vermisste immer die Möglichkeit, mich mal ordentlich hin zu fletzen.

Der Plan war jetzt, eine Sofa-Garnitur zu kaufen

Bereits seit Februar hatte ich dazu einschlägige Seiten zu Rate gezogen, viele Pläne gemacht und noch mehr Pläne verworfen. Dann irgendwann hatte ich mich für eine elegante Sofa-Garnitur von Garpa entschieden. Man gönnt sich ja sonst nichts. Ein Zweiersofa und zwei Sessel aus Teakholz sollten es dann sein und ich sah mich schon lang hingestreckt auf meiner schicken neuen Garnitur.

Leider hatte ich nicht mit dem Ehemann gerechnet, der plötzlich seine Liebe zum Grillen wieder entdeckte

Zur Erklärung: Grillen ist natürlich toll, aber da wir gezwungen sind, einen Elektrogrill zu verwenden, war die Grillfreude nie so wirklich erwacht. Nachdem dann vor etwa zwei Jahren unser treuer Mini-Elektrogrill den Dienst versagt hatte, war Schluss mit Barbecue. Klar, so tingelten wir herum und luden uns mal hier und mal dort ein. Auch eine Lösung.

Nun denn, mit dem nicht vorhandenen Grill, war die Terrasse dann absolut mein Refugium, denn der Ehemann hatte jetzt weder einen Grund, noch groß Lust sich dort aufzuhalten. Soweit zur Vorgeschichte.

Ich entschied: Alte Garnitur raus, neue rein

Wenige Tage vor dem Bestelltermin verkündete der Ehemann freudestrahlend:

„Ich kaufe einen Grill! Es gibt da was, das kann ich mir gut vorstellen!“

Sprach er und bestellte den Tefal Kontaktgrill, den Optigrill XL, weißte Bescheid!

Ich war entsetzt!

Das bedeutete nun, dass ich meine eleganten Sofaträume erstmal begraben musste! Himmel!
Da recherchierte ich wochenlang und dann dies? Ich machte eine Szene, fragte, wie er das mit dem Essen geplant hätte. Jetzt interessierte er sich auch für Terrassenmöbel.
Naja, was zum dran sitzen und essen wäre schon praktisch. Männer! Ach nee!

„So eine Sitzgarnitur, die kommt mir da nicht hin, dafür müsste ich meine Garnitur ja nicht verkaufen.“ maulte ich herum.

Auf meinem Sofatraum war es mir undenkbar zu grillen und zu essen. Ich verfluchte die verdammte Firma Tefal, die zum blödestens Zeitpunkt ever auf die beknackte Idee kam, einen Grill zu entwickeln, der plötzlich dem Ehemann gefiel.

Ich machte mich auf die Suche nach einem Kompromiss. Ja, eine gute Ehe lebt dann auch von einem Kompromiss. Weißt du, wie schlimm das ist, wenn du dich eigentlich entschieden hast?

Dann fand ich die Garnitur von Jamie Oliver, ja, er macht auch in Terrassendings. So ein Barbecue-Programm. Diese Sitzgarnitur bot mir den besten Kompromiss zwischen Chill und Grill. Man sitzt auf einem Sessel und dazu gehört ein runder Tisch, der dann auf Kniehöhe ist. Das funktioniert gut.

Ich bestellte den etwas zu groß geratenen Tisch mit einem Grill- und Getränkeeinsatz in der Mitte. Er wird mit einer Art Hordentopf, einem Grilleinsatz und einer Haube geliefert, die ermöglicht, den Topf in der Mitte auch als Feuerschale zu nutzen:

„1,30 m Durchmesser? Ach, das wird schon passen.“

Plus vier Sessel, die eine stattliche Größe haben. JA, das passt schon, wenn man sonst alles von der Terrasse verbannt, inklusive uns. Man muss ein bisschen schieben und zerren, dann passt es irgendwie mit vier Personen. Solange niemand aufstehen oder aufs Klo oder so will. Egal. Wir können ja jetzt nicht auch noch weitere Kompromisse machen.

Aber: Wenn ich zwei Sessel zusammen schiebe, dann kann ich mich auch ordentlich hinfletzen. Schon ausprobiert. Laut geschnarcht, ist bequem. Grundsätzlich gefällt mir das ja auch, aber ganz in meinem Hinterkopf ist auch noch die andere Garnitur. Nun gut, die kaufe ich, wenn ich doch eines Tages meinen kleinen Traumbungalow mit Pool baue. Wirst schon sehen.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Ich kann das auch alles ein wenig entzerren, wenn ich zwei der Sessel mit dem Beistelltisch auf den Rasen stelle. Super cool finde ich, dass man die Sessel auch stapeln kann. Klar, dass du die Polster vorher runter nehmen musst.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Die dicken Polster sind saubequem. Auf dem kleinen Beistelltisch steht dann übrigens der piepende Tefalgrill, der passt noch mit auf die Terrasse.
Und ja: Man kann die Polster auf festbinden. Das mache ich manchmal auch.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

In die Tischmitte, in der Grillaussparung habe ich eine Schüssel mit Lavendel, Rosmarin und Antimücken-Geranien eingebaut.
Bisher halten sich die Mücken auch daran und bleiben weg.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Wir dürfen ja eh nicht mit Holzkohle grillen, da nutze ich eben die Mitte für Blumen. Das sieht sehr schön aus. Wenn ich die Mitte doch mal brauche, z.B. aus Platzgründen für Ketchup und Grillsaucen, dann nehme ich die Blumenschüssel einfach heraus. Mit einer Art Tablett kann ich die Mitte verschließen, das ist ganz praktisch. Man könnte auch einen Sonnenschirm hineinstellen, da wo es passt. Denn die Abdeckung hat so ein kleines Sonnenschirm-Loch, aber auch das kann man verschließen.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Neulich hatte ich Bock auf Lagerfeuer, da habe ich die Schüssel zum Kühlen der Getränke eingesetzt und sie mit Schwimmkerzen und Rosenblüten aus eigener Ernte gefüllt. Das war auch echt super schön. Hinterher war es schon ein bisschen tricky, die volle Wasserschale da aus der Mitte heraus zu bekommen. Mit Händen und Füßen – frag nicht – hat es dann geklappt. An der Technik muss ich noch arbeiten.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Und sonst?

Im letzten Herbst habe ich mich von einigen Rosen getrennt. Ich habe sie meiner Mutter und meiner Schwiegermutter gegeben, die wesentlich mehr Platz in ihren Gärten haben. In meinen Töpfen können sich die Rosen einfach nicht so richtig entfalten. Ich habe das kleine Jacques Cartier Stämmchen in weiß und die Princess of Wales behalten. Das war eine gute Entscheidung, denn beide waren in diesem Jahr echt fleißig.

In den Gärten von Mutti und Schwiegermutti gehen die Rosen aber so richtig ab. Notiere ich mir auch für mein Bungalow-Gärtchen.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

Wenige Blüten, aber ich bin froh, dass sie sich überhaupt wieder gut erholt hat. Die wilden Triebe in den letzten Jahren und der enge Topf waren irgendwie nicht förderlich. Schön zu sehen, wie sie sich erholt.

Sandra Dirks - Meine Gartensaison 2018 - Möbel, Blumen und Deko

So verändert sich also ein Minigärtchen. Klingt irgendwie ein bisschen nach Minimalismus-Gärtchen. Ist aber auch mal ganz schön.
Stichwort: Aufräumen und weniger Zeug, das sind ja auch generell meine Ziele für 2018. Aber das ist eine andere Geschichte.

Puhh, wenn du bis hierher gelesen hast, dann bist du tatsächlich eine treue Leserin oder ein Leser. Ich drück dich dafür!
Vielen Dank und hab ein schönes Wochenende!

Ach, doch noch eine Frage: Wie ist es bei dir im Gärtchen? Bist du auch auf dem Aufräumtrip?

voriger Beitrag

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?