Über mich

 

 

Ich bin Sandra Dirks aus Braunschweig.

Ich bin eine an vielen Themen interessierte Bloggerin. Viele Themen, z.B. Nähen, Weben, Malen, Video, Fotografie, Reisen nach Kroatien, Frankreich und Großbritannien und womöglich habe ich auch noch Interesse am Häkeln.

Manchmal ereilt mich richtig die Schreibwut, und manchmal ist es hier leider sehr ruhig. Wenn du mir zeigst, dass du hier regelmäßig liest, und mir gerne den einen oder anderen kleinen Kommentar da lässt, dann komme ich sicher viel öfter hierher.

Wintermantel 2012/13
Ich bin unheimlich gut darin, mich mutig in neue kreative Abenteuer zu stürzen, sofern sie nichts mit Kochen, Backen oder Sport zu tun haben.

Besonders stolz bin ich, wenn ich Mails von Leserinnen bekomme, die mir schreiben, dass ich sie zu eigenen kreativen Projekten angestiftet habe.

Einen großen Teil meiner Zeit verbringe ich damit, online zu arbeiten. Das macht mir viel Spaß. Hauptberuflich findest du mich hier: https://www.sandra-dirks.de

Nach einem Kurs zum Thema „Kolumnen schreiben“ bei Harald Martenstein an der Bundesakademie Wolfenbüttel, habe ich beschlossen, dass das, was ich hier mache einer ‚Kolumne‘ gleicht. So ist der Name ‚SanDis-Kolumne‘ entstanden. Zum Abschluss des Seminars sollten wir alle eine Glosse verfassen. Die Braunschweiger Zeitung hat sie sogar abgedruckt.
Glosse_Barbiepfad

 

Pssst! Ich bin übrigens hier, um dich daran zu erinnern, dass du auch kreative Hobbies hast, für die du dir unbedingt mal wieder Zeit nehmen solltest.

Außerdem bin ich gut dafür geeignet, dir auf deinem kreativen Weg ins Internet weiter zu helfen. Mein Erkenntnisse aus dem Online-Lernen und dem Coaching haben sich hierfür bereits als sehr wertvoll erwiesen.

Wenn du mit mir zusammen arbeitest, dann vergisst du glatt dein Herzklopfen vor diesem ganzen technischen Onlinezeug. Eh du dich versiehst, hast du auch schon dein eigenes fröhliches Video gedreht, oder ein Onlineseminar gegeben. Klar, auch zu deinem kreativen Thema.

Meine Arbeit ist wichtig, weil wir unbedingt ein fröhlicheres, kreatives und schönes Internet brauchen.

Wenn ich nicht arbeite, dann findest du mich, klar, an der Nähmaschine, am Webstuhl/ Webrahmen oder auf dem Sofa vor dem TV sitzend und im Internet surfend vor. Zum Glück kann ich so wenigstens keine Chips und Schokolade essen. Beides könnte ich kiloweise essen, das ist aber einfach nicht gut für mich.

Oft entdecke ich beim Surfen tolle Materialien zum kreativen Dings. Hach, herrlich!

Ich könnte übrigens niemals damit aufhören, Stoffe, Wolle, schöne Stifte, Farben und Papier zu kaufen. Man weiß ja nie:

#Stoffverarmungsangst
#Zeichenmaterialverarmungsangst

Ich freue mich von dir zu hören.

Gruss xoxo SanDi

 

 

 

 

 

 

 

 

1