Fashion

Plateausaison! – Ich fordere Vorbilder und Training für kleine Mädchen!

Heute danke ich Mutti wieder einmal für die wundervolle Trainingseinheit, damals auf einem Kinderfest 1977 in Bielefeld. Als „Stelzenlauf“ getarnt, wusste Mutti schon in den 70ern, was für kleine Töchter im Leben wichtig ist: Fußtraining für Plateaus. Wie könnte man besser lernen, sich auf viel zu hohen Schuhen durchs Leben zu bewegen?

The sexiest Form, den weiblichen Fuß zu bekleiden – wie ich finde. Und die Schuhläden sind voll davon. Herrlich! Nach einigen stöckeligen Versuchen finde ich mich damit ab, dass wir diesen Sommer wieder absolut geile Schuhe tragen müssen, sofern wir es nicht eilig haben. Dann schlüpfen wir in ausgelatschte Edelballerinas.

Ich mache da mit! Eine Sache bleibt dabei weiterhin ekelhaft, nutzlos und hassenswert: Kopfsteinpflaster, bähhh.

Ich mit akkurater Mireille-Matthieu-Frise (damals mein absolutes Idol!), Clogs (darum die dunklen Knie, weil ich schon darauf nicht laufen konnte und mich immer auf die Nase gelegt habe) auf handelsüblichen Kinderfest-Plastikstelzen.
Mutti, im Hintergrund mit beigen Mantelkleid – und natürlich mit Plateaus – beobachtet kritisch den Lernfortschritt!

Ich wünschte die heutigen Muttis wären genauso vorherschauend! Seit der Freigabe von Jack Wolfskin für den allgemeinen Straßengebrauch außerhalb von Greenpeace-Aktionen haben viele Kinder aber leider die falschen Vorbilder, alles ist flach, wasserfest und winddicht. Goretex statt Plateau scheint das Credo. Widerlich! Gehört verboten! Denkt mal drüber nach!

Das, was wir jetzt sehen und lieben sind: Frauenschuhe! Jawoll! 🙂

Und hier kommt meine (bisherige) Sommerauswahl:

Der Hammer sind diese (nur 10 cm) Plateausandalen von Robert Clergerie. Ich habe mich in die Teile verliebt!

Hach, schmacht! 🙂

Jeffrey Campbell sollte man hier auch nicht verachten. Multicolor zu allen möglichen Farben aber soooo schön zu Jeans.

Bisschen höher, als die schwarzen Plateaus, etwa 12 cm. Effektiv aber nur etwa 7 cm, denn es ist ja Plateau. Tirili.
Damit lüftet sich auch das Geheimnis, warum ich mit meinen vielen Kilos diese Schuhe als „bequem“ empfinde. Der ganze Fuß wird gepuffert und geschützt. 7 cm sind ja nun wirklich nicht so viel.

Gegen die neuen Schuhe wirken die blauen von vor zwei Jahren fast wie flache Kinderschuhe. Ich werde sie aber in diesem Jahr trotzdem noch mit anziehen.

Die habe im letzten Jahr noch zum Ende der Saison gekauft. Ein bis zweimal getragen. Gold steht mir ja nicht, aber das Glitzerdings ist schon mal eine ganz witzige Variante. Werden auch mit angezogen. Die sind richtig weich, obwohl sie ein Zalando-Schnäppchen von Zign sind.

Meine „didacta“-Schuhe. Die sind richtig sexy! Ich habe sie für Geschäftstermine angeschafft und bisher viel Lob dafür erhalten. Aber nach max. 6 Stunden muss ich den Schuh trotz Plateau wechseln. Autsch! Aber bis dahin… 😉

Kurz: Ich bin gespannt auf diesen schönen Sommer und freue mich sehr. *hopst* 🙂

voriger Beitrag
nächster Beitrag

You Might Also Like

  • Franzi
    13. Februar 2016 at 19:34

    Hallo,
    gibt es die goldenen Plateau-Schuhe von Zign noch irgendwo?:)
    Würde sie so gerne kaufen!

    • SanDi
      13. Februar 2016 at 19:56

      Hallo,

      oh, das weiß ich gar nicht. In meinem Schrank sind sie noch. Mittlerweile sind sie auch viel getragen.
      Hm, vielleicht gibt es sowas wie eine Neuauflage? Schließlich sollen Frühling und Sommer doch ordentlich glitzern.
      Liebe Grüße
      Sandra

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?