Fashion

Eine kleine Dickmadam näht Kleider und Tuniken Teil 2

 

Im letzten Jahr um diese Zeit habe ich wieder zu Nähen begonnen. Dann Pausen gemacht und jetzt nutze ich es als kreative Entspannung. Dann habe ich mir auch noch in den Kopf gesetzt, dass ich mir Oberteile und Kleider in diesem Jahr unbedingt selber nähen möchte. So bin ich also hochmotiviert in die Produktion eingestiegen. Zunächst dachte ich, dass es gut sei, mit dem Butterick-Schnitt B5415 in Serie zu gehen. Hm,…
Nur so viel: Es wird noch andere Serien geben. 🙂

Mary, die treue Seele wird die Ergebnisse stolz präsentieren:

 

 Tunika 1 mit schwarzer Hose, der runden „My Gretchen“ Handtasche und Lackschühchen.

Superschöner fester Stoff, aber nicht beidseitig nutzbar

Noch mal die Seite: Ganz gerader Schnitt, klassisch 60er

Huch, ich mit Tunika im Ritz Carlton Berlin, wie ich Autogra…äh… Shoppingliste schreibe.

Nr. 2 – gleicher Schnitt, etwas kürzer:

Die Verkäuferin: „Dieser Stoff ist ein Coupon, den wir von einem Lieferanten einer italienischen Designermarke erhalten haben.“
Ich: „Oh, mein Gott, echt? Ich hätte gerne zwei Coupons. Reicht doch für ne Tunika, oder?“
Verkäuferin: „Ja, auch ein edles Stück, aber natürlich.“

Ganz ehrlich, Leute? – Mir gefällt es gar nicht mehr. Man muss verdammt aufpassen, was man dazu kombiniert, sonst sieht man sofort aus, wie die eigene Großmutter. Die Tasche umhängen geht natürlich auch nicht, aber sie passte so besser aufs Bild. Süß, die Tasche, oder?

Die Schuhe habe ich dann mal dazu gemogelt. Könnte vielleicht gehen. Für diese Robert Clergeries habe ich das ganze Internet abgesucht und sie endlich in Großbritannien gefunden. Der Kenner weiß, dass ich damit auch nackig laufen könnte. Lenkt vielleicht von der Omabluse ab? 😉

Der Stoff ist ja gar nicht schlecht und 100% Seide.

Statt Reißverschluss: Die Knöpfe aus Tante Margarethes Schneiderfundus. 50er? 60er?

Hinten

Vielleicht freunden wir uns noch an, sie und ich…
Oder mag sie jemand kaufen? 100% Seide, 100% Handarbeit. 🙂

Morgen folgt Teil 3 mit Kleid 3 und 4.

voriger Beitrag
nächster Beitrag

You Might Also Like

  • isabo
    28. Mai 2012 at 21:16

    Die erste würde ich vielleicht kaufen, die ist wirklich superschön. Jetzt nur mal so rein theoretisch: was würde sie denn kosten?

  • SanDi
    28. Mai 2012 at 21:46

    Hm, das habe ich mir noch gar nicht überlegt. Das habe ich wohl nur mal so „dahingebloggt“.
    Die erste steht ja nicht zum Verkauf, in die habe ich mich ja verliebt. 🙂

  • YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?