Fashion

SanDi webt

Weben

‚Was wünschst Du Dir denn zum Geburtstag?‘, fragt der Ehemann. ‚Einen Webrahmen.‘, kommt meine schnelle Antwort.
‚Einen WAS?‘, fragt der Ehemann irritiert. Wahrscheinlich hat er das gleiche schreckliche Klischee vor seinen Augen, wie ich auch –  bis vor kurzem. Weben? Das ist doch der Freizeitspaß für die sich selbst versorgende Biobäuerin mit selbst geschorener, gefärbter und gesponnener Wolle. Verarbeitet zu undefinierbaren bunten Gewändern. Zu allem Überfluss auch noch gefilzt. Ja, ich in meiner grenzenlosen Arroganz zudem in der Welt der Vorurteile hatte nur dieses Bild im Kopf. 🙂 Ihr kennt mich ja.

Ich las im Mai dieses Jahres in einem meiner Lieblingsblogs „The Purlbee“ einen Beitrag, der mein Bild vollständig veränderte. Alta, man kann auch richtig edle Sachen weben! Im Grunde sollte das klar sein, denn die meisten Textilien, die wir am Körper tragen sind nun einmal gewebt. Doch dieses Weben mit der Hand, das riecht mir einfach zu sehr nach öko. Ebenso wie beim Stricken, Häkeln und Nähen geht Weben sowohl in hässlich, als auch in schön. Das hätte ich doch ahnen können.

So schenkte mein Mann mir das gewünschte Modell.

Zuerst verarbeitete ich zur Übung die hässliche mitgelieferte Wolle, nachdem ich mich durch einen Craftsy-Weaving-Anfängerkurs gearbeitet hatte.

Webprojekt 2

Noch reichlich unregelmäßig, aber irgendwie muss man ja anfangen. Webprojekt 3

Dann folgte Schal Nr. 1. Für den Anfang schon ganz o.k. An den Rändern muss ich noch arbeiten.

Webprojekt Nach dem Craftsy-Kurs habe ich mir dieses Schiffchen von Ashford bestellt. Ein echter Handschmeichler.

Webprojekt 4

100% Merino. Verdammt warm, obwohl er gar nicht so dick und warm aussieht. Aber ich mag es wirklich lieber, wenn Schals nicht so dick sind.

Webprojekt 5

Entgegen der 1. Idee, Handschuhe zu stricken, bestellte ich passende Lederhandschuhe. Ich liebe Lederhandschuhe. Diese hier haben eine tolle Farbe, sind preiswert, und ich kann meine Touchscreens bedienen. Au fein!

Webprojekt 6

Webprojekt 7
ELMA Damen Touchsrceen Texting Nappa Leder Handschuhe 100% Kaschmir-Futter (L, Violett)

Schal Nr. 2 aus sehr feiner Wolle.

Webprojekt 8

Auch 100% Merino, aber es ist die sehr dünne Lace-Qualität, die man zum Stricken von Spitze verwendet. Für ’normal‘ kühle Wintertage reicht der Schal mir aus. Auf jeden Fall für erste Frühlingstage. Meine pinkfarbenen Handschuhe passen auch super dazu.

Webprojekt 9

Mal sehen, was noch so folgt. Inzwischen habe ich recherchiert, und auch ganz edle und feine skandinavische Muster entdeckt.

Plan: Zum Frühjahr webe ich dann das edle Seidengeschmeide, danach lass ich mich von weiteren Webprojekten überraschen.

 

voriger Beitrag
nächster Beitrag

You Might Also Like

  • Claudia
    28. Dezember 2014 at 19:49

    Hallo,
    ich bin total begeistert von Deinen Schals! Und die Handschuhe dazu, perfekt! Mein Webstuhl fristet ein einsames Dasein und ist immer noch bespannt mit einem Werk, wo eigentlich nur noch ein Strang Wolle aufgewickelt werden muesste, um die restliche Strecke fertig zu weben. Du hast mich wieder motiviert, nochmal: hammerschoene Schals!!!!
    Und Deine gebastelte Baumdeko hab ich fuer das naechste Weihnachten notiert, ein weiterer wunderschoener Augenschmauss…
    Bitte nicht aufhören mit dem Handarbeiten! Ich bin so gespannt….
    liebe Gruesse
    Claudia

  • YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?