Life!

Blogst!BarCamp – Hamburg 2017 – Echte Bloggerpower aus dem Norden

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Kaffeesession 9

Eins meiner Highlights im Juni war eindeutig der Besuch des Blogst-Barcamps in Hamburg.

Um Blogst schleiche ich schon eine ganze Weile herum. Cool, so ein echtes Bloggernetzwerk. Die Ricarda und die Clara, die haben auch echt tolle Blogs.

Darf ich da hinfahren, auch wenn ich kein reiner Interior-, Lifestyle-, DIY- oder Foodblog bin. Bin ich da richtig?

Diese Fragen schwirren schon seit zwei Jahren in meinem Kopf herum. Ganz schön blöd eigentlich, wie ich mir manchmal so schön selbst im Weg stehe.

Vielleicht mache ich noch nicht viele Dinge, die dafür sorgen, dass meine Blogleserzahlen durch die Decke gehen, oder Unternehmen mich mit Kooperationsanfragen überhäufen. Aber immerhin besteht dieser Blog seit 10 Jahren.

Merkste was? Ich bin Bloggerin, und ich muss auf jeden Fall dort hinfahren.

Ich meldete mich an, war aber trotzdem total aufgeregt. Ein Barcamp ist auch immer klasse, schließlich habe ich schon ein paarmal an einem Barcamp teilgenommen. Hier in Braunschweig sind wir da wirklich aktiv.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Anreise

Anreise mit dem Zug.

Also landete ich fröhlich und trotzdem ein bisschen aufgeregt im Werkheim in Hamburg an.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp im Werkheim

Dort war schon eine ganze Menge los. Irre, so viele Bloggerinnen.

Bloggerinnen? Nun, wenn ich es richtig erinnere, dann waren auch zwei Herren mit dabei.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Blumen und Schokolade

Alle versorgten sich mit Kaffee, Müsliriegeln, Eis, Schoki und Obst. So kann eine Veranstaltung nur gut beginnen.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Obst, Blumen und Schokolade

Es geht zu wie in einem Bienenstock. Dazwischen treffe ich ein bekanntes Gesicht, die Andrea Reil. Juchuh! Sie plant ein bis zwei Sessions anzubieten, und ist erstaunt darüber, dass ich heute einfach nur Wissen aufsaugen möchte. Sonst bin ich auf einem Barcamp immer gerne mit mindestens einer Session dabei. Diesmal will ich einfach genießen, dabei sein, lernen, mich inspirieren lassen. Das ist auch völlig o.k., denn der Sessionplan füllt sich mit tollen Themen.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Begrüßung

Faszinierend, wie es Ricarda und Clara gelingt, den wild summenden Haufen <- liebevoll gemeint – in eine gespannt lauschende Gruppe zu verwandeln. Wahrscheinlich sind wir alle ganz aufgeregt.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Sessionplan

 

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Sessionplan 2

Nach der Sessionplanung bleibt die Qual der Wahl. Klar, dass man pro Timeslot nur eine Session besuchen kann. Auch wenn in einem Barcamp das Gesetz der zwei Füße gilt, und du auch in verschiedene Sessions hineinschnuppern kannst. Mir ist das zu hektisch. Nee, und so halbe Sachen mag ich nicht leiden.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Sessionplanung

Ich entscheide mich für die folgenden Sessions, und habe es auf gar keinen Fall bereut:

  1. 7+1 Kaffeesession mit Indre und Jana von Tchibo
  2. Blogbranding mit Sarah von feiertäglich
  3. Styling und Fotografie mit Veronique von Vier Zimmer mit Garten und Mirjam von freesendeern
  4. Portraitfotos mit Mirjam von freesendeern
  5. Finde Deinen Preis mit Clara von Blogst

Die 7+1 Kaffeesession mit Indre und Jana von Tchibo

Hier erleben wir, wie eine Kaffeesorte auf 7 + 1 unterschiedliche Art und Weise aufgegossen werden.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Kaffeesession 9

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Kaffeesession 3

Jana ist bei Tchibo zuständig für Social Media, Indre ist Kaffee Sommelière bei Tchibo.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Kaffeesession 4

Dazu wird sie von uns allen ordentlich ausgefragt. Schon ganz schön interessant.

In der Session lerne ich sehr viel über die Kaffeezubereitung, und fühle mich fast schuldig, dass ich aus Bequemlichkeit morgens einfach unseren Kaffeevollautomaten anwerfe. Nun, das schmeckt eben auch gut.
Ich bin ganz begeistert von der Karlsbader Kanne. Es erstaunt dich sicher nicht, dass mir dummerweise der Kaffee aus dieser Kanne später bei der Verkostung am besten schmeckt. Mist, da habe ich mir die teuerste Kanne ausgewählt.

 

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Karlsbader Kanne

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Kaffeesession 6

 

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Kaffeesession 5

Indre gießt die unterschiedlichen Kannen mit viel Geduld und Ruhe auf. Das müsste ich dann auch noch mal lernen. 😉
Notiz für das nächste Barcamp: Könnte bitte jemand eine Session zum Thema Geduld anbieten?

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Kaffeesession 7

Jetzt sind wir dran. Jeder erhält einen eigenen, sehr schicken Verkostungslöffel, dann dürfen wir loslegen. Wir sollen ordentlich schlürfen, damit wir den Kaffee auch gut am Gaumen spüren. Na, das ist gar nicht so einfach. Beim ersten Mal landet der Kaffee so weit hinten auf dem Zäpfen, dass ich ihn fast wieder herauspruste. Zum Glück verschlucke ich mich nur, und muss husten. Das ist ja noch mal gut gegangen mit meiner hellen Lieblingsbluse.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Kaffeesession 8

Die nächsten Schlürfer laufen schon besser, und ich bin sehr erstaunt, wie groß die Unterschiede wirklich sind. Schließlich ist das alles eine Bohne. Beim Schlürfen treffe ich Melanie von Inge schenkt, sie sagt, dass sie mich online schon eine Weile in meinem beruflichen Tun verfolgt. Ich kenne Inge schenkt auch schon online von Instagram. Na, also! Ich kenne doch wen. 🙂

Wir brauchen ein Selfie, dass die Bettina, die alltagsfeierin gleich von uns macht, weil das mit dem Kaffeelöffel und Kamera in der Hand nicht funktioniert. Ein richtig cooles Foto aus dem Probierlöffel.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Selfie im Probierlöffel

Danke @Bettina Höchsmann die alltagsfeierin

Cold-Brew ist übrigens überhaupt gar nicht meins. 😉

Tolle Session. Vielen Dank.

Blogbranding mit Sarah

Ein Thema, das mich seit dem letzten Jahr intensiv für meine beiden Blogs umtreibt. Ich lausche gespannt, und fotografiere die wichtigsten Folien gleich als ToDos ab. Oje, ich bin so entspannt, dass ich mir noch nicht mal Notizen mache. Lernen in totaler Entspannung nennt man das wohl.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Bloggerbranding

Hier kann ich dir gar nicht viele Fotos zeigen, hier gibt es viel für mich hinterher zu tun. Tolle Session! Dankeschön.

Styling und Fotografie mit Veronique und Mirjam

Huch, hier habe ich gar nicht fotografiert. Ein paar Sachen waren mir schon bekannt, hatten aber noch mal tiefere Wirkung.
Ah, ja, man kann an so viele Dinge denken, um schöne Fotos zu machen. In dem Moment fällt mir auf, dass meine Kamera total verstellt ist, und absolut grottige dunkle Fotos macht. Wie habe ich das denn wieder angestellt? Schade, das erklärt aber, warum die Fotos aus der Tchibo-Session so komisch aussehen. Verdammt, auh wieder viel dazugelernt. Dankeschön!

Portraitfotos mit Mirjam

In dieser Session werden wir alle aktiv. Wir gehen nach draußen, und es wird fotografiert bis die Speicherkarten glühen. Zunächst erklärt uns Mirjam noch mal kurz, worauf es ankommt, dann geht es los. Portraitfotos heißt hier nicht nur, dass Mirjam von uns allen Portraitfotos macht, sondern dass sie uns Tipps und Tricks verrät, mit denen wir bessere Portraitfotos machen. Klar müssen wir das sofort ausprobieren.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Portraitsession

 

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Portraitsession 2

 

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Portraitsession 3

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Portraitsession 4

 

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Portraitsession 5

Nachdem wir die erste freiwillige Teilnehmerin alle ordentlich fotografiert und in den kleinen Displays verglichen haben, stellt Mirjam die Frage, wer denn jetzt Lust hat. „Ich!“, piepse ich fast. Huch? Wollte denn sonst niemand? Also war ich das Model für die nächsten Minuten.

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Portraitsession Mirjam

Foto von Mirjam Kilter von Freesendeern

Sandra Dirks - Blogst Barcamp Portraitsession Sandra alle

Huch, jetzt fotografieren alle. 🙂 Ganz lieben Dank für das Foto @Birgit Kleinhans von Melusines Welt

Sandra Dirks - Blogst Barcamp PortraitsessionDanke @Bettina Höchsmann die alltagsfeierin

Sandra Dirks - Portraitfotos von erbsenprinzessin 1

Danke @ erbsenprinzessin für diese beiden Fotos.

Sandra Dirks - Portraitfotos von erbsenprinzessin 2

Ich bereue immer noch, dass ich meine Bluse vorher nicht einfach mal ein bisschen gebügelt habe… und der Lippenstift fehlt auch. Danke, für die Fotos.

Danach sind wir in kleinen Grüppchen auf dem Hof unterwegs, immer auf der Suche nach dem perfektem Licht und dem perfekten Hintergrund. Gar nicht so einfach. Aber eine tolle Session mit viel Spaß und vielen praktischen Erkenntnissen. Dankeschön.

Finde Deinen Preis mit Clara

Eine sehr wichtige Session für uns alle, denn es geht darum, welchen Preis wir für unsere Leistungen als Blogger, z.B. bei Kooperationen berechnen.

Das finde ich super spannend. Das liegt wohl auch daran, dass ich noch nicht wirklich viel über Kooperationen, und über das Geldverdienen mit Blogs weiß. Klar, mein anderer Blog ist seit 2009 mein wichtigstes Marketinginstrument, aber da verkaufe ich andere Leistungen. Mich! Es sind eben keine Kooperationen in dem Sinne. Oder vielleicht doch?

Darum finde ich es wahnsinnig interessant, weil es ein Thema hier für SanDis-Kolumne ist. Ich lausche der Diskussion, bin echt erstaunt über die vielfältigen Erfahrungen, und ich glotze Clara an, während sie viele wertvolle Tipps gibt. Sorry, Clara! Außerdem sauge ich das Beispiel auf, das sie am Flipchart aufzeichnet. Klasse.

Ich bin sehr froh, da jetzt ein paar Anhaltspunkte zu haben, Das Thema wird mich garantiert beschäftigen. Vielen, vielen Dank!

Tja, dann mal her mit den Kooperationen!

Das ist die letzte Session, vor der gemeinsamen Abschluss-Session.

Ein rundum gelungener Tag. Ich habe so viele andere tolle Bloggerinnen kennengelernt. Klasse!
Ich bin gerne wieder dabei. Und die Blogst-Konferenz habe ich mir schon als wichtigen Termin notiert. Hoffentlich verpenne ich nicht wieder den Ticketverkauf!

Davor gibt es noch die Mini-Blogst, am 23. und 24. September 2017 in Frankfurt. Mehr Info dazu: *KLICK*

 

 

3
voriger Beitrag
nächster Beitrag

You Might Also Like

  • Lisa von Chiliblüten
    3. Juli 2017 at 20:08

    Liebe Sandi,

    leider kann ich deinen Beitrag nicht liken. Dabei finde ich ihn echt gut und er erinnert mich wieder an diesen wunderschönen Tag.
    Ich mag auch deinen Schreibstil sehr gerne und die Bilder sind toll. Wobei da das Lob an alle Fotografen geht 😉

    Liebe Grüße
    Lisa

    • SanDi
      4. Juli 2017 at 15:14

      Liebe Lisa,

      ganz lieben Dank für deinen Kommentar. Huch, nicht liken? Hm, ich habe diese Verknüpfung zu FB aufgehoben, weil das irgendwie rechtlich schwierig war.
      Da hatte ich Angst. 🙂
      Aber ich freue mich sehr über deinen Kommentar.

      Liebe Grüße
      Sandra

  • Isabell
    5. Juli 2017 at 12:43

    Hallo Sandi 🙂
    Das sieht wirklich nach einem ganz tollen Tag aus, den ihr da alle hattet! Ich habe auch mit dem Barcamp geliebäugelt, war dann aber mit der Familie in Österreich in Urlaub. War auch wunderschön 🙂 … wäre aber trotzdem gerne dabei gewesen.
    Vielleicht sieht man sich aber in Frankfurt!! Das steht zumindest mal auf meiner Wunschliste ;-).
    Liebste Grüße
    Isabell

    • SanDi
      24. Juli 2017 at 11:25

      Hallo Isabell,
      ganz lieben Dank für deinen Kommentar. Ja, das war ein tolles Barcamp.
      In Frankfurt bin ich nicht dabei, aber ich habe ein Ticket für die Blogst-Konferenz ergattert. Jipppieehhh!
      Vielleicht sehen wir uns ja dort?

      Liebe Grüße
      Sandra