Fashion

Winterjacken-SewAlong Zwischenstand: Der Mantel nimmt Form an

WJSAL15 - Teil 2/9

WJSAL15_2_neuJetzt wird es langsam aufregend, denn jetzt wird aus dem Stoff endlich ganz langsam ein Mantel. Selbstverständlich tauchen jetzt auch vereinzelt weitere Webfehlerchen auf, die es nicht gebraucht hätte, aber so ist das nun mal. Es ist die persönliche Note. 🙂

Die Ärmel sind jetzt neu gewebt, und befinden sich noch auf dem Webstuhl. sicher werde ich sie diese Woche noch herunternehmen und waschen. Dann kann es am nächsten Wochenende weitergehen. So ist der Plan. Letzte Woche bin ich einfach nicht weiter gekommen, denn ich war total erkältet. Kann wirklich sagen, dass mich die Aktion des Winterjacken-Sew-Alongs sehr zum Weitermachen motiviert.

Winterjacken-Sewalong 2015? Hier findet Ihr mehr Info dazu: *KLICK*

 

Seht her, das ist der aktuelle Stand:

 

WJSAL15 - Teil 2/1

Ich schließe die Rückennaht, und glaube, dass ich das mustermäßig so lassen kann. Diese kleinen eingesetzten Gürtelattrappen liebe ich übrigens sehr.

WJSAL15 - Teil 2/2

An den Vorderteilen schließe ich die Nähte und bügle sie intensiv aus. Das kostet so viel Zeit ist aber echt wichtig. Die Vorderteile hänge ich zum Abkühlen an meine Pinwand.

WJSAL15 - Teil 2/3

Pssst, hier links im Bild seht Ihr dann doch einen Teil meines Moodboards, das ich für den Mantel erstellt habe. Das Muster ist wirklich wie geplant gelungen.

WJSAL15 - Teil 2/4

Nach einigem Hin- und Hergeschiebe passt der Gürtel endlich. Gar nicht so einfach, aber jetzt sitzt er gerade drin.

WJSAL15 - Teil 2/5

WJSAL15 - Teil 2/6

Zum Ausbügeln hole ich meinen Hinkelstein aus dem Schrank. Aber um die Rundungen wirklich gut auszubügeln macht das wirklich Sinn.

WJSAL15 - Teil 2/7

Jetzt wird es Zeit, das Futter zuzuschneiden.

WJSAL15 - Teil 2/8

Hier habe ich mich für einen schweren und hochwertigen Satin entschieden. Der fühlt sich gut an. P.S. Woran könnt Ihr erkennen, dass es sich hier um ein sehr hochwertiges Nähprojekt handelt? – Nun, ich habe die Schnittteile ordentlich mit Nadeln fixiert. 😉

WJSAL15 - Teil 2/9

WJSAL15 - Teil 2/10

Toller Stoff, daraus könnte ich auch ein Abendkleid nähen, sofern ich eins bräuchte.

WJSAL15 - Teil 2/16

Das Futter ist jetzt komplett fertiggenäht, und wartet auf die weitere Verarbeitung.

WJSAL15 - Teil 2/17

Die Mittelnaht mit Dehnfalte ist mal gut gelungen. Ach, das Material macht einfach Spaß!

WJSAL15 - Teil 2/11

Oha, die allererste Anprobe ist furchtbar. Der Mantel ist viel zu weit. Also hefte ich (!!!) die neue Naht, bevor ich noch mal ordentlich was abschneide an den Seiten. Dadurch, dass ich den Ausschnitt des Mantels geändert habe, hätte ich auch gleich noch mehr in der Weite anpassen müssen. Aber hier gilt die alte goldene Hobbyschneiderinnen-Regel:

Abschneiden ist ja immer besser, als dranpfuschen.

WJSAL15 - Teil 2/12

Ich habe G-E-H-E-F-T-E-T!!! Ich kann es selbst kaum glauben! Sagte ich schon, dass es sich hierbei wohl um ein wichtiges Nähprojekt handeln muss? Oder vielleicht werde ich auch langsam alt und weise.

WJSAL15 - Teil 2/13

Erst wollte ich keine Tasche einnähen, weil ich Angst hatte, dass das aufträgt. In Gr. 50/52 braucht man nun wirklich nix mehr, was noch extra dick macht. Dann habe ich doch beschlossen, die Taschen einzunähen, denn ein Mantel ohne Taschen ist auch irgendwie nicht richtig. An das hintere Mantelteil habe ich den Taschenbeutel aus dem Oberstoff genäht, in das vordere Mantelteil habe ich den Taschenbeutel aus Satin eingenäht. So wird die Tasche insgesamt weniger dick.
WJSAL15 - Teil 2/14

1. Anprobe nach dem Zusammennähen von Vorder- und Rückenteil. Die nächsten Schritte sind die vorderen Besätze und die Paspelknopflöcher, der Kragen und die Ärmel. Den größten Respekt habe ich allerdings immer vor dem Einnähen des Futters. Drückt mir die Daumen. Im nächste Teil werde ich davon berichten.

WJSAL15 - Teil 2/15

So gefällt mir das schon mal, auch wenn das Muster im Schulterbereich etwas weiter gewebt ist. Das muss so. 😉

Bleibt dran. Bin selbst gespannt auf die nächsten Schritte.

voriger Beitrag
nächster Beitrag

You Might Also Like

  • Ina
    16. November 2015 at 22:50

    Hallo, wie konnte ich Dich und Dein Projekt beim letzten WJSAL-Treff übersehen? Den Stoff für einen Mantel selber weben – wie ungewöhnlich kreativ ist das denn! Ich bin begeistert – so schön ist die Farbzusammenstellung der Fäden und kombiniert mit diesem Knaller-Futter wird der Mantel bestimmt ein Gedicht. Sehr schick finde ich den Riegel am Rücken.
    LG Ina

    • SanDi
      17. November 2015 at 10:50

      Hallo Ina,
      ganz lieben Dank. 🙂
      Meinen Post übersehen? Wundert mich nicht, denn ich bin ja erst so spät beim WJSA eingestiegen. 😉
      Bin selbst so gespannt, wie es am Ende wird. Die schweren Sachen kommen ja erst noch: Ärmel ordentlich einsetzen, Paspelknopflöcher unfd das Abfüttern. Ich hoffe, dass das alles im Zeitplan und gut klappt.

      LG
      Sandra

  • naehmeise
    17. November 2015 at 16:53

    Hallo Sandi,
    da bin ich platt, selbstgewebt hast Du den Stoff !!!
    Das wird ein ganz schicker Mantel !!
    Zum tollen, selbstgewebten Stoff hast Du die perfekte Futterfarbe gewählt . Bin ganz begeistert und freue mich auf weitere Bilder .
    Ganz liebe Grüße von Carmen

    • SanDi
      17. November 2015 at 17:35

      Hallo Carmen,
      ganz lieben Dank! Gerade sitze ich im Zug, auf dem Rückweg aus Hamburg. Ich habe dort total schöne Knöpfe gekauft. Jetzt bin ich ganz gespannt, wie es mit den Paspelknopflöchern läuft. Daumendrücken 🙂
      Liebe Grüße
      SanDi

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?